Ausbildung von Pferden

Das Team Hetzel, das für die der Ausbildung junger Springpferde bekannt ist, verfügt über hochkompetente Reiter. Dadurch ist sichergestellt, dass die Pferde altersgerecht und abhängig vom individuellen Leistungsstand ausgebildet werden.

 „Ein bedachter Umgang mit körperlichen sowie geistigen Qualitäten der Pferde sind notwendig, um langfristig Ziele erfolgreich zu erlangen“.

Christine Dorenkamp, Bereiterin

„Da lasse ich mir auch gerne nachsagen, dass ich ein Fanatiker der Dressurreiterei bin. Was gibt es denn schöneres, als auf einem durchlässigen und selbst ausgebildetem Pferd das Dressurreiten über Stangen zelebrieren zu können“?  

Holger Hetzel

 

„Am Liebsten bilden wir junge Pferde aus und bringen sie in den Sport. Und wenn sie erfolgreich sind ist es die schönste Frucht, die ein Reiter ernten kann. Die korrekte Ausbildung junger Springpferde bis in den großen Sport ist eine besondere Aufgabe, darum verfolgen wir mit großem Stolz die Ergebnisse unserer ehemaligen Pferde“.

Tobias Thoenes, Bereiter

Viele nationale und internationale Spitzensportler, Besitzer und Investoren vertrauen bei der Grundausbildung der Pferde auf den Ausbildungsbetrieb von Holger Hetzel. Diese lassen ihre Pferde in den jungen Jahren unter dem wachsamen Auge des hochprofessionellen Ausbilders ausbilden, um sie dann für den großen Sport zu übernehmen.

 

Inhalte der Ausbildung eines Pferdes im Stall Hetzel:

  • Einstallung
  • Pflege und Betreuung des Pferdes durch das kompetente Team (inkl. Schmied, Tierarzt etc.)
  • Tägliches Training durch hochqualifizierte Ausbilder
  • Turniervorstellung

Ziele der Ausbildung eines Pferdes im Stall Hetzel:

  1. Ein gut gerittenes Pferd, welches zum Verkauf angeboten wird
  2. Übernahme durch den Besitzer bei dem gewünschten Ausbildungsstand

Für weitere Informationen und und individuelle Absprachen steht das Team Hetzel jederzeit zur Verfügung.

Erfolgreiches Beispiel:

Cornet MM, im Besitz von Marlis Mühlebach, ist ein beeindruckendes Beispiel für die funktionierende Systematik der individuellen Jungpferdeförderung: Von Goch zum CHIO Aachen!