Zeiteinteilung für unser Januarturnier

Wir freuen uns sehr, dass unsere Turniersaison 2022 nächste Woche startet und wir von Dienstag bis Donnerstag (25.-27. Januar 2022) zahlreiche Reiter und Pferde bei uns begrüßen dürfen.

Am Dienstag findet wie gewohnt der Springpferdetag statt und am Nachmittag stehen die Springprüfungen Klasse A** und L auf dem Programm. Mittwoch zeigen die Reiter und Pferde ihr Können in den Springprüfungen Klasse M* bis S*. Wir haben uns kurzfristig dazu entschlossen, am Donnerstag einen weiteren Turniertag durchzuführen, um den Reitern noch mehr Möglichkeiten zu bieten. An diesem Tag stehen Springprüfungen Klasse M* und S* für junge Pferde sowie eine Springprüfung Klasse S** auf dem Plan, so dass ein weiterer hochinteressanter Turniertag geboten wird.

Wir beginnen täglich um 10 Uhr, die Zeiteinteilung ist hier zu sehen:

 

Hinweise bezüglich der Einlassbeschränkungen:

 

  • Beim Einlass auf das Gelände gilt die 2G(+)Regel.
  • Geimpfte müssen einen Nachweis für einen vollständigen Impfschutz vorlegen – zum Beispiel den gelben oder den digitalen Impfpass. Seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung müssen mindestens 14 Tage vergangen sein.
    Genesene benötigen den Nachweis für einen positiven PCR-Test (oder einen anderen Nukleinsäurenachweis), der mindestens 28 Tage und maximal sechs Monate zurückliegt.
    Zusätzlich für Geimpfte wie Genesene ein offizieller Coronatest (PCR-Test nicht älter als 48 Std. / Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Std.) Dieser PCR- bzw. Antigen-Schnelltest entfällt (Stand 13.01.2022) bei Nachweis (s.o.) der Booster-Impfung
  • Bitte halten Sie die entsprechenden Nachweise bereit, die bei der „Transportereinfahrt“ kontrolliert werden. Diese Einfahrt ist der einzige Zugang zum Veranstaltungsgelände.
  • In den Hallen ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, der am Platz und auf dem Pferd abgenommen werden kann
  • Die Mindestabstände sind auf dem gesamten Gelände einzuhalten.
  • Personen mit (Corona ähnlichen) Krankheitssymptomen sind generell nicht zugelassen
  • Die allgemeinen Hygienemaßnahmen (häufiges Händewaschen, Husten + Niesen in die Armbeuge usw.) sind zwingend zu beachten